#KinderMedienStandort

Profil

Saxonia Media

Seit ihrer Gründung 1995 trägt die Saxonia Media Filmproduktionsgesellschaft mbH als einer der führenden Fernsehproduzenten zum Aufbau einer zukunftsorientierten Produktionslandschaft in der Mitte Deutschlands bei. Emotionale Geschichten und brisante Themen auf höchstem filmischen Niveau zu erzählen und damit spannend zu unterhalten, diesem Credo fühlt sich unser Team verpflichtet. Der Fokus liegt dabei auf der Etablierung fiktionaler Serien, Reihen und der Produktion erfolgreicher Fernsehspiele.Mit den Serien In aller Freundschaft und Tierärztin Dr. Mertens produzieren wir zwei der quotenstärksten Primetime-Formate des deutschen Fernsehens. Insgesamt realisierte unsere Firma bisher über 1100 Serienepisoden unterschiedlichster Genres, die großen Zuspruch auch beim jüngeren Publikum finden. Die Leipziger Krankenhausweekly hat aktuell den höchsten Zuschaueranteil aller ARD-Serien bei den 14-49Jährigen. Schloss Einstein ist die erfolgreichste und am längsten ausgestrahlte Kinder- und Jugendserie auf dem deutschen Fernsehmarkt. Außerdem war Saxonia Media maßgeblich an der Entwicklung der preisgekrönten Jugend-Reihe Krimi.de beteiligt.90 Sonntagabendkrimis sind in den vergangenen 18 Jahren entstanden. So ermittelte das Kommissars-Duo Ehrlicher (Peter Sodann) und Kain (Bernd Michael Lade) bis 2007 für den Tatort. Ihre Nachfolge in Leipzig traten 2008 Eva Saalfeld (Simone Thomalla) und Andreas Keppler (Martin Wuttke) an, die sich 2012 dreimal in den TOP TEN der Tatort-Quoten-Charts platzierten. 32 Polizeiruf-Fälle konzipierten wir für die halleschen Kommissar Schmücke (Jaecki Schwarz) und Schneider (Wolfgang Winkler). Seit Mai 2013 werden in Magdeburg die neuen Polizeiruffolgen mit Claudia Michelsen und Sylvester Groth gedreht.Hochwertige Fernsehspiele mit spannenden Themen aus Gegenwart und Vergangenheit ergänzen das Firmenportfolio.Um im digitalen Zeitalter die neuen medialen Möglichkeiten optimal ausschöpfen zu können, kooperieren wir u.a. mit dem Verlagshaus Bastei-Lübbe. Dies gibt uns die Chance vorhandene Kompetenzen und Ressourcen auf einem anderen Markt einzubringen und mit innovativen und kreativen Ideen auch Bereiche außerhalb des klassischen Fernsehgeschäfts zu bedienen. Ein Beispiel dafür ist die Coffeeshop-App, die demnächst auch im englischen und chinesischen Sprachraum erscheinen wird.



Ansprechpartner

Saxonia Media Filmproduktionsgesellschaft mbH
Tel.: +49 341-3500 120